10. - 20. 2. 2022

Das Video wird von Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo.
Die Reisegruppe, eine Gemeinschaft auf Zeit
Trailer

Wenn Dir das Interview gefallen hat, informiere bitte Deine Freunde in den Sozialen Netzwerken. Danke.

Andreas Damson

Andreas Damson

 Reiseveranstalter und Reiseleiter-Ausbilder, ideologiefreie Wohngemeinschaft

  • die Entstehung seiner Firma
  • Die Reisegruppe, eine Gemeinschaft auf Zeit
  • die 4 Phasen der Gruppendynamik in Reisegruppen
  • veränderte Anforderungen an Reiseleiter heute, um Gruppenzusammenhalt zu bilden
  • Anforderungen für Menschen, die sich Gemeinschaft wünschen

Andreas Damson
  • Andreas Damson ist Gründer, Teilhaber und Geschäftsführer von Travel To Life
  • Ethnologe, Geograph, M. A. 
  • knapp 25-jährige Berufserfahrung in den Bereichen Personalmanagement, Persönlichkeitstrainings und Reiseleiter-Schulungen 
  • 3 Jahre Studien- und Expeditionsleiter 
  • anschließend bei einem renommierten Spezialveranstalter 7 Jahre als Leiter der Abteilung "Außendienstpersonal" zuständig für Auswahl, Aus- und Fortbildung sowie Einsatzkoordination von über 300 ReiseleiterInnen 
  • Erfinder des Seminarkonzepts der Persönlichkeitsentwicklung mithilfe des Mediums "Reisen"
  • 2019 Gründung einer ideologiefreien Wohngemeinschaft, privat
  • Reiseleiterausbildner
web: Travel to Life
Kontakt: Andreas Damson
Facebook: Hacienda Erlengrund - Wohngemeinschaft in Oberfranken

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das  gemeinsam heilsam - Online-Kongress-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der Referenten – JETZT zum Aktionspreis!

3 Kommentare

  • Schönes Interview mit einem sympathischen Andreas Damson. Vor ca. 12 Jahren hab ich mal ne Reiseveranstalterausbildung gemacht bei ihm. Bin dann doch einen anderen Weg gegangen, hab es aber noch gut in Erinnerung. Nur die Frisur hat sich verändert 🙂

  • Herzlichen Dank an beide. Man spürte diesen Freiheitswunsch hinter allem, bloß nicht zu viel regeln ;-)) Das kann ich sehr gut verstehen. Doch ich durfte feststellen, dass ein bisschen Struktur und eine Ausrichtung/gemeinsame Vision für mich wichtig wäre. Ich glaube – Menschen, die auch gut alleine sein können, können auch in einer Gemeinschaft Stabilität bieten. Diese Balance hinzubekommen – scheint mir der Hebel.
    Noch einmal Danke – das offene Gespräch regte an, in Selbstreflexion zu schauen, was ist mir eigentlich wichtig. Ist gar nicht so einfach, wenn man solch‘ einen Schritt anstrebt.

  • Ein inspirierendes Interview mit dem authentischen und kreativen Andreas Damson. Sehr schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.